10. März 2017 Markus Gleichmann

10 Jahre Leuchtenburg - Stiftung

Die Leuchtenburg über Kahla.

Liebe Leuchtenburg Stiftung,

Alles Gute zu deinem zehn jährigem bestehen. Du hast mich mit der Idee und der Vision überzeugt. Deshalb bin ich auch deinem Förderverein beigetreten.

Allerdings ist das Jubiläum auch ein guter Zeitpunkt über gewisse Dinge nachzudenken. Da ist zum Beispiel deine Selbstverständlichkeit wie du mit der Landesförderung von mehr als 12 Mio. Euro umgehst. Diese in Interviews noch nicht mal zu erwähnen, geht genauso wenig, wie nicht zu erwähnen das der Landkreis neben Ausstellungsstücken auch jedes Jahr eine wichtige Summe der Betriebskosten trägt.

Das dich nicht genügend Besucher würdigen, liegt auch daran, dass deine in allen Förderanträgen als "Strahlkraft ins Umland" genannte Eigenschaft nicht ausreicht, wenn man die Umgebung nicht entsprechend gestaltet. Ein Leuchtturm allein macht noch keine erfolgreiche Schifffahrt.
Auch das du dich sehr schnell mit deiner, von mir überaus geschätzten, Modernität und dem hippen Style von der Bevölkerung entwöhnt hast, solltest du mehr zur Kenntnis nehmen. Du bist nicht mehr "ihre Leuchtenburg". Das musst du aber wieder werden, damit sich der so wichtige Erfolg für die Region einstellt. Du musst mehr mit den Menschen reden und auf sie eingehen und nicht nur einmal im Jahr kostenfrei die Pforten öffnen.

Mit ein bisschen mehr Demut und Verständnis für die Menschen wirst du die nächsten zehn Jahr ganz sicher eine "Perle des Saaletals", dann wirst du sicher auch wieder des Kahlschen "Burg" und er wird alles für dich geben.

Also Feier schön und vergiss nicht auch auf kritische Worte ohne Groll zu reagieren und so viel wie möglich Mitbestimmung zu ermöglichen. Und das geht vielleicht auch ohne Aufzug.

In dem Sinne auf weitere erfolgreiche Jahre. Prost!

Zum Zeitungsartikel: http://bit.ly/2mLFXsA